Leichtathletik in der SG Enkheim

Dem "MR TOPFIT in BERGEN - ENKHEIM" der Jahre 2001 bis 2003 (Olaf Kirbs) gelang es, seinen Titel zu verteidigen; bei den Frauen siegte die "Neueinsteigerin" der SG Enkheim Anja Hüwener.

  • 4
  • 3
  • 1


Die Idee dieser Veranstaltung am 10.09.04 war wie in den vier vergangenen Jahren, die Bedingungen für das Sportabzeichen 2004 in den vier leichtathletischen Disziplinen zu absolvieren. Darüber hinaus wurden unter allen Frauen und Männern die- und derjenige gesucht, welche die individuellen Vorgaben für das Sportabzeichen prozentual am deutlichsten übertrafen. Die prozentuellen Steigerungsraten richteten sich dabei an den möglichen Leistungen in der jeweiligen Altersstufe aus. (Ein Beispiel: Ein 25jähriger Mann muss in Gruppe 3 einen 100m Lauf in 13,4 sec spurten, um diese Bedingung für das Sportabzeichen zu absolvieren (=100. Würde er 9,9 sec erreichen, entspräche dies einer Übererfüllung um 100  Dementsprechend bedeutet eine Zeit von 12,00 sec eine Steigerung der Mindestleistung um 40 Ein 40jähriger Mann muss 14,5 sec. für 100und dementsprechend 13,10 sec. für 140laufen). Siegen kann übrigens nur, wer in allen vier Kategorien mindestens 100 erreicht.
Titelverteidigerin Corinna Völker musste sich der 18 Jahre älteren Anja Hüwener geschlagen geben, die die Vorgaben ihrer Altersklasse noch deutlicher übertraf.
Bei den Männern war Titelverteidiger Olaf Kirbs war erneut ernsthaft herausgefordert, seine Leistungen im Hochsprung (1,60m) und Steinstoßen (12,38m) und stabile Laufleistungen über 100m und 3000m waren letztendlich Garantien für seinen Erfolg. Rang 1 und 2 für Vater und Sohn bedeuten übrigens ein Novum in diesem zum 6. Mal ausgetragenen Wettbewerb.
Herausragende Einzelleistungen:
Der achtzehnjährige Christian Stolzki erreichte über 3000m mit 10:32 min einen Stadionrekord;
der sechzehnjährige Kai Kirbs erzielte im Ballweitwurf  70,00m;
die älteste Teilnehmerin Margit Janz lief mit ihren 57 Jahren die 2000m in hervorragenden 11:08min;

Vor allem die neun "Finisher" können stolz auf ihre Leistung sein, erreichten sie doch in jeder einzelnen Disziplin über 100
Dank auch dem Vorstand der SG Enkheim für die attraktiven Preise.

Ergebnisse der "Finisher":

Frauen und weibliche Jgd.
1. Anja Hüwener (W40)               132,50 2. Corinna Völker (W18-29)     130,25 3. Margit Janz (W55)            129,00 4. Natalie Gaspers (W16)        124,50
Männer und männl. Jgd.
1. Olaf Kirbs (M45)             150,00 2. Kai Kirbs (M16)                      136,50 3. Andreas Graffenberger (M40) 134,254. Christian Stolzki (M18-29)    130,75 5. Felix Kirsch (M18-29)        110,25

 

 

Für die Bilder bedanken wir uns bei Mike Gros.