Leichtathletik in der SG Enkheim

SG Enkheim erfolgreich bei den Kreisschüler - Hallenmeisterschaften in der Leichtathletik

Neun Mädchen und sechs jungen der SG E - Leichtathletik-Abteilung nutzten am letzten Februar-Sonntag die Chance, ihre Form bei den Kreisschüler - Hallenmeisterschaften zu testen. Die Kalbacher Leichtathletik - Halle bot beste Bedingungen und auf die Frage einer jungen Athletin, was sie beim Weitsprung und beim Sprinten den tun solle, gaben die beiden Trainer Andreas Graffenberger und Olaf Kirbs unisono die richtige antwort:  "Weit Springen und schnell laufen!"

  • 4
  • 2
  • 11

Am besten gelang dies Jungtalent Leonard Mahlberg. In der Klasse M10 sprang er mit 3,80m deutlich weiter als alle seine Konkurrenten und wurde auf Anhieb Kreisschülermeister! Im 50m Lauf schaffte er dann noch den Endlauf und wurde mit tollem Sprint Vizemeister.
Gleich zwei Meistertitel sicherte sich der 14 jährige Yannis Gebhardt. Im Kugelstoßen brachten ihm 7,75m den Sieg, im 1000m Lauf benötigte er 3:40,5min. Zudem erreichte er eine Endlaufteilnahme über 60m(6. in 8,83s) sowie in Hoch-(3. mit 1,43m) und Weitsprung (4. mit 4,44m).
Die Mittelstrecken - Läufe und die Staffeln sind traditionell der Höhepunkt dieser Meisterschaften. Angefeuert von Eltern, Verwandten, Athleten und Trainern geben die jungen Sportler hier oft alles. Die 10jährige Kim Körbel lief über 800m (3:05,6min) auch taktisch schon sehr geschickt und wurde nur knapp geschlagen mit dem Vizemeister-Titel belohnt.
Stark auch der Auftritt der 13jährigen Lucie Friedauer, die über 800m Dritte wurde (2:50,1min). Noch wertvoller sah Trainer Sebastian Schmidt ihre Weitsprung - Leistung. Lucie steigerte sich auf 4,59m und wurde damit ebenfalls Dritte. Gleich dahinter verbesserte sich als Vierte mit 4,45m ihre Vereinskameradin Laura Kieweg, die den gleichen Rang im 60m Sprint (8,90s) erreichte.
Gemeinsam mit Lisa Schröder und Katja Pogantke (beide W14) liefen Lucie und Laura eine prächtige 4x75m Staffel. In 58,25sec. mussten sie sich nur der LG/Eintracht Frankfurt geschlagen geben. Sie waren sogar schneller als die SGE-Staffel der weiblichen Jugend B, die dafür mangels Konkurrenz einen weiteren Titel für die SG einheimste. Neben Natatie Gaspers und Franziska Nagel traten mit Sonja Thebes und Hannah Eckhoff zwei junge Damen in dieser Staffel an, die zuvor den Wettkampf als geprüfte Kampfrichterinnen begleitet hatten.
Hier nun die weiteren guten  Ergebnisse der Enkheimer Athleten:
M13:     Marcel Mester:  5. über 60m in 9,18s,  9. Weitsprung mit 3,89m;
Moritz Teschner:  9. über 60m in 9,36s,  8. Weitsprung mit 3,94m;
M15:    Andreas Diehl:  12. über 60m in 9,87s,  7. Weitsprung mit 3,94m;
W10:    Kim Körbel:  4. über 50m in 8,47s,  10. Weitsprung mit 3,20m;
W11:    Yasemin Bolat:  9. über 50m in 9,22s,  8. im Weitsprung mit 3,36m,  6. über 800m    (3:35,7min)
W12:    Angelina Sborzacchi:  13. über 60m in 10,12s,  13. im Weitsprung mit 3,40m;
W13:    Laura Kieweg:  5. über 800m (3:15,1min),  2. im Kugelstoß (6,24m);
W14:    Lisa Schröder:  5. über 60m in 9,11s,  3. im Weitsprung mit 4,11m;
Katja Pogantke:  7. über 60m in 9,37s,  3. im Kugelstoß (7,02m);
W16/17: Natalie Gaspers:  3. über 60m (9,17s),  2. im Weitsprung (3,90m); 3. im Kugelstoß (7,24m);
Franziska Nagel:  4. über 60m in 9,35s,  3. im Weitsprung (3,69m).